Kategorien
Allgemein

Platz 5 @Europacup Holten

Was eine Stimmung und was ein geiles Rennen!!!Ja was soll ich sagen, ein super Rennen und ich bin definitiv sehr zufrieden mit dem Ergebnis 🙂

Die Vorbereitung auf das Rennen am Samstag war etwas chaotisch. Aufgrund der angesagten Hitze wurde das Elite Rennen auf eine Sprintdistanz gekürzt und auch unserer Rennen wurde verschoben. Erst sollten wir um 12 Uhr starten, nun waren wir um 17 Uhr dran. Eigentlich stehen jedes Jahr rund 1000 Hobbytriathleten neben uns an der Startlinie, doch diese Rennen wurden komplett abgesagt.So kamen auf 200 Teilnehmer ca. 900 ehrenamtliche Helfer/innen. Der Wettkampf war jedenfalls Top organisiert und auch die Stimmung war fantastisch. Lag natürlich auch daran, dass Rachel Klamer in der Elite gewann und alle im Dorf  begeistert waren 🙂

Doch nun zum wichtigen Teil: meinem Rennen. Mein Ziel war es die erste Radgruppe durch ein schnelles Schwimmen zu erwischen, dann Druck auf dem Rad zu machen und am Schluss solide zu Laufen.

Zu schwimmen war eine Runde im See. Durch die Tage vorher bekam man definitiv keinen Kälteschock:)  Wir sprangen also vom Ponton in das 28 Grad warme Wasser, doch leider verpasste ich den guten Schwimmzug der Amerikanerinnen. An der ersten Boje war das Geprügel groß und ich konnte erst auf dem Rückweg einige Plätze gutmachen. Im Mittelfeld aus dem Wasser, konnte ich durch einen guten Wechsel Positionen gut machen und dieses Mal haben auch beide Wechsel super funktioniert!

Hat zwar nicht ganz funktioniert mit dem vorne aus dem Wasser kommen, doch auf dem Rad konnte ich die Radgruppe schnell einholen. Leider lief die Radgruppe nicht besonders gut, sodass wir es nicht schafften die vordere Amerikanerin einzuholen. Dennoch konnte ich nach dem zweiten Anstieg die Gruppe teilen, sodass ich zusammen mit 2 anderen Mädels ca. 10 Sekunden vor der großen Gruppe in die 2. Wechselzone lief.

Direkt aus der Wechselzone ging es über eine Wiese in die Stadt. Dort galt es die zwei Laufrunden so schnell wie möglich zu absolvieren. Überall an der Strecke waren Zuschauer und es gab super viele Duschen und Rasensprenger an der Strecke um sich abzukühlen. Die erste Runde lief es etwas schwer und ich fiel auf dem 5. Platz „zurück“, doch ich fand einen guten Schritt und konnte das Tempo bis zum Ende durchlaufen. So eine gute 2. Runde hatte ich seit langem nicht mehr!

Am Ende des Abends bin ich sehr zufrieden mit dem Rennen und vor allem mit dem 5 Platz!!! Das Schwimmen war nicht ganz das was ich mir erhofft  hatte, doch ich hatte gute Beine und konnte endlich gut Laufen:)

P1050494 P1050599

  P1050473P1050576 

  fpvdz-1820__medium epvdz-1803__medium

11143252_438103276361654_6988089921908435654_oFotos&Ergebnisse:

http://etu.triathlon.org/news/article/hottest_holten_ooit_sees_4th_july_gold_going_to_usa

Noch 14 Tage bis zur Heim DM!!! #TeamNRWready2rumble 

 

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

Da wir noch einen Tag länger in Holland unterwegs waren kam natürlich auch der Spaß nicht zu kurz! Vielleicht sollte ich doch auf´s Wakeboard umsatteln:) Naja, Spaß hat es gemacht und ich habe mich gar nicht so blöd angestellt, auch wenn es auf dem Foto vielleicht so aussieht.

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC