Kategorien
Allgemein

Deutsche Meisterin

Ja was soll ich sagen:)  Mein erster Einzeltitel bei einer Deutschen Meisterschaft und dann im Duathlon.

Am Samstag machten wir uns also auf in Richtung NRW (manchmal doch noch irgendwie komisch nach NRW zu fahren;)). Im Dreiländereck bei Aachen liegt Alsdorf, wo eben die DM stattfand. Außerdem schauten wir uns an diesem Tag noch die Wettkampfstrecken an, bevor es dann in die benachbarte Niederlande in unsere Unterkunft ging.

Sonntag (also heute) begann der Tag doch relativ (um 7 Uhr) entspannt mit einem ausgiebigen Frühstück, bevor es dann mit dem Rad zum Wettkampf ging. Wir, die Juniorinnen, waren um 10:02 Uhr dran und eigentlich war es auch mein erster richtiger Wettkampf im Saarlandoutfit. Zumindest hatte ich zum ersten Mal den neuen Einteiler an:)

Zuerst galt es 5km zu laufen, dann 20km Rad zu fahren und dann wieder 2,5km zu laufen. Da Laufen nicht meine stärkste Disziplin ist versuchte ich in meinem Tempo loszulaufen und dann einfach mal zu schauen was beim Radfahren so drin ist.

Nachdem ich in der ersten Runde noch etwas zurück lag, konnte ich in der zweiten Laufrunde noch auf Platz 3 vorlaufen und so auch auf die Radstrecke wechseln.

Beim Radfahren dauerte es gut 6km bis ich auf die Führende aufgeschlossen hatte, doch nach ein paar Antritten fuhr ich auch die letzten 14km alleine dem zweiten Laufen entgegen. 20km bin ich lange nicht mehr so hart alleine gefahren.

 

Die abschließenden 2,5km Laufen waren dann einfach nur lang:)  Doch mein Vorsprung reichte bis ins Ziel und nun darf ich mich Deutsche Duathlon Meisterin nennen!

Und auch mein kleiner Bruder ist in der Jugend B Deutscher Meister geworden. Ein richtig cooler Tag also.

Mit dem Rennen bin ich insgesamt sehr zufrieden und auch über die ersten 5km bin ich ganz glücklich. Nun geht es in zwei Wochen in Forst beim Deutschlandcup weiter.

Glücklich und zufrieden für heute,

Lina