Kategorien
Allgemein

Rückblick

2017, das ging schnell. Als „Kind“ ging ein Jahr gefühlt nie um bzw. dauerte einfach ewig. Ich weiß gar noch ob es daran lag, dass man in der Schule immer den Ferien entgegenfieberte, aber 2017 verging gefühlt wie im Flug.

Nachdem ich bis Ende letzten Jahres mit dem Laufen quasi pausieren musste, konnte ich 2017 wieder damit beginnen und habe mit dem Trainingslagern im Frühjahr einen guten Fortschritt machen können.

Diesen Aufschwung konnte ich dann auch bei der Duathlon DM in Alsdorf am 30.04 mit dem Deutschen Meistertitel feiern. Damit hatte ich nicht unbedingt gerechnet, und dass mein Bruder ebenfalls gewinnen konnte machte den Tag noch schöner.

Danach ging es quasi auf direktem Wege zurück in die Uni. Nachdem ich den Sonntag, den 1. Mai, damit verbrachte alles zu lernen was ich vorher nicht geschafft hatte:)  Es standen eben noch einige Klausuren an, die sich ja doch nicht von alleine schreiben.

Am 14. Mai ging es dann weiter zum Deutschlandcup nach Forst. Dies war ein wichtiger Wettkampf um sich für die EM in Kitzbühel zu qualifizieren. Mit dem Kopf gefühlt noch in der Uni war es doch ein relativ durchwachsener Wettkampf. Dennoch konnte ich mich mit meinem 4. Platz für die EM im Kitzbühel qualifizieren und freute mich auf ein anstehendes Trainingslager mit der DTU und eben die EM.

Dass daraus leider nix wurde ahnte an dem Wochenende noch keiner. Doch die Woche darauf sollte meine Saison leider beendet sein. Den Rest dazu gibt es hier zum Nachlesen. Das würde definitiv den Rahmen dieses Posts sprengen 😉

Jedenfalls ging die Zeit doch auch irgendwie rum. Macht man eben einen richtigen Sommerurlaub;/ Spaß bei Seite. Ich war im Urlaub,  habe aber auch mehr für die Uni/ Arbeit machen können.

Ende Oktober war ich wieder mit der Nationalmannschaft unterwegs. In Oberstdorf fand ein Eröffnungslehrgang statt und da das Training nicht im Vordergrund stand, konnte ich ein bisschen Triathlonluft schnuppern.

Ich bin derweil auch wieder im Training und trainiere von Woche zu Woche mehr:) Ich bin dankbar darüber und freue mich, dass auch die Form von Woche zu Woche besser wird.

Daneben war ich zum ersten Mal in Langen/Frankfurt auf der Sailfish Night und durfte dort den (geschäftsführenden) Justizminister Heiko Maas treffen. Weiter genieße ich die Weihnachtszeit. Ein erster Kinderpunch auf dem Weihnachtsmarkt wurde schon getrunken und ich freue mich auf die Familie an Weihnachten.

Genießt alle die Vorweihnachtszeit, die Adventssonntage, Weihnachten und natürlich Silvester.

Danke an dieser Stelle an all meine Sponsoren und Unterstützer!!! Ein ganz besonderer Dank geht aber an meine Familie und meinen Freund:*

Bis in 2018

Lina